Ihr Experte für Garten & Landschaft
Das Wetter in Hohenwestedt

Unternehmen

Firmengeschichte

Das Unternehmen BeWiBe Garten- und Landschaftsbau GmbH wurde 1992 von den Geschäftsführern Klaus Behrens und Jörg Winkelmann gegründet. Sowohl Herr Behrens als auch Herr Winkelmann stecken seit Kindesalter in den Gärtnerschuhen und schauen auf eine über 100jährige Familientradition im Gartenbereich zurück.

Großeltern

Bereits der Urgroßvater von Herrn Behrens war Gärtner und eröffnete eine Verkaufsgärtnerei im Jahr 1900. Sowohl sein Großvater als auch sein Vater erlernten den Beruf und führten das Geschäft fort, so dass das Unternehmen durch Herrn Behrens bereits in der 4. Generation geführt wurde.

Doch nicht nur Herr Behrens trat in die Fußstapfen seiner

Vorfahren, auch Herr Winkelmann entschied sich der Tradition seines Elternhauses zu folgen.

Sein Großvater, der gelernte Baumschulgärtner Ernst Winkelmann heiratete in einen landwirtschaftlichen Betrieb ein und eröffnete in den Dreißigern eine Verkaufsgärtnerei in der Innenstadt von Neumünster. Nach dem Krieg übernahm sein Vater, der ebenfalls Zierpflanzengärtner war, den Wiederaufbau. Somit ist die Familie Winkelmann bereits in der 3. Generation des Gartenbaus.

Die beiden Geschäftsführer lernten sich während ihrer Ausbildung zum Gärtner kennen. Trotz beruflich getrennter Wege ist der private Kontakt nie abgebrochen, so dass die beiden 1992 das Unternehmen BeWiBe Garten- und Landschaftsbau GmbH gründeten, nachdem Klaus Behrens seinen Meister im Garten- und Landschaftsbau abgeschlossen hatte.

Mit bescheidenen Mitteln und viel Engagement starten die jungen Gärtner ihr gemeinsames Unternehmen. Bereits ein Jahr später stellten sie den ersten festen Mitarbeiter ein. Im Jahr 1995 wurden ein kleiner Radlader und Minibagger angeschafft. Im selben Jahr begann Herr Winkelmann berufsbegleitend seine Weiterbildung zum Meister im Garten- und Landschaftsbau und schloss diese zwei Jahre später ab.

Betriebshof

Im Laufe der Jahre wuchs das Unternehmen um zwei feste Mitarbeiter pro Geschäftsjahr  und auch das technische Equipment wurde und wird kontinuierlich erweitert und ausgebaut. Es wurden Bagger, Traktoren und andere spezielle Gartengeräte angeschafft, so dass durch die zunehmende Mechanisierung noch schneller, effektiver und zuverlässiger gearbeitet werden konnte.

Da Weiterbildung sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Geschäftsführung bei der Firma BeWiBe großgeschrieben wird, machte Klaus Behrens eine Weiterbildung zum Fachagrarwirt für Baumpflege und Baumsanierung. Mit dem Abschluss 2005 wurde die erste Hubarbeitsbühne angeschafft und ein weiterer Arbeitsbereich abgedeckt. Es begann das Kapitel der Baumpflege.

Neben der Baumpflege übernahm Herr Behrens vorrangig auch den Bereich der Pflanzen- und Unterhaltungspflege, der Dachbegrünung und -wartung, sowie den Bereich des Wasserbaus. Herr Winkelmann deckt den Bereich der Bautechnik ab und übernimmt damit vorrangig die Planung, Kalkulation und Abrechnung von Gärten & öffentlichen Ausschreibungen.

Heute blickt das Unternehmen BeWiBe auf mehr als 20 Jahre Betriebserfahrung zurück, beläuft sich auf über 50 Mitarbeiter, 3 Hubarbeitsbühnen, diversen Pritschen, Radladern, Kommunaltraktoren, Minibaggern und sonstigen Gerätschaften um und im Garten- und Landschaftssbau, so dass die Firma BeWiBe weitestgehend alle Bereiche des Garten- und Landschaftsbau abdecken kann.

Mit der Anschaffung des ferngesteuerter Böschungsmähers für extreme Einsatzbedingungen im Jahr 2014 und des ELMOTherm® Heißwasser- Schaumsystems im Jahr 2015 worden die Bereiche der Pflege und Wildkrautkontrolle weiter ausgebaut, so kann das Unternehmen seine Leistungen auch weiterhin zukunftsorientiert anbieten und ausführen.

Der Name BEWIBE steht für Qualität, Zuverlässigkeit und Engagement im Bereich Garten- und Landschaftsbau. Die Firma ist Mitglied im Fachverband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. und anerkannter Ausbildungsbetrieb. Ausgebildetes und qualifiziertes Fachpersonal, sowie eine leistungsfähige Ausstattung mit Maschinen, Geräten und des Fuhrparks unterstreichen die Leistungsfähigkeit des Unternehmens.